Belohnungen per Gutschein sind Kundenbindungs-Favorit

Einen anregenden Abend erlebten die rd. 20 Teilnehmer an der Marketingclub-Veranstaltung am 8. Juni 2017 in der Firma Sanitär Heinze GmbH. Nach der  Begrüßung durch MC-Vorstandsmitglied Markus Kossmann stellte der Firmen-Geschäftsführer Hans-Peter Gebhardt das Unternehmen kurz vor, bevor der Hauptredner des Abends, Dirk Göllner, Mitglied der Geschäftsleitung von der BONAGO Incentive Marketing Group GmbH die aktuelle Studie zum Gutschein Index 2017 vorstellte. Das Konzept der alljährlichen Befragung war 2015 von der Fördergesellschaft für Marketing e.V. an der Ludwig-Maximilians-Universität in München entwickelt worden. 26 Fragen unterschiedlicher Typen wurden von über 1.000 Entscheidern vorrangig im Marketing und Vertrieb beantwortet. Die Befragung verfolgte das Ziel, den Trend und die Wirksamkeit der eingesetzten Maßnahmen für Kundenbindung, Neukundengewinnung und Verkaufsförderung zu ermitteln.

BONAGO mit seinem Team von 35 Mitarbeitern entwickelte sich seit 2010 nach eigener Aussage zum führenden Anbieter zielführender Belohnungslösungen für Marketing, Vertrieb und Personal. Dirk Göllner, Director für Benefits & Promotions, gab eingangs einen Überblick über die Maßnahmen, die für die Neukundenakquise eingesetzt werden. Anschließend ging er auf Consumer Incentives, also Zugaben bei Sales- und Marketingkampagnen ein. Besonderen Zuspruch erfreuen sich Gutscheinprämien, die zielgruppengerecht eingesetzt werden. Dabei reicht das Spektrum von Produkten und Leistungen für die Familie über Wellness bis zu Reisen. Allein Wertgutscheine machten rund ein Viertel der eingesetzten Instrumente aus. Angeführt wurde das Maßnahmespektrum allerdings von Rabattaktionen mit 44 Prozent. Coupons für Dienstleistungen und Bonuspunkte bilden jeweils einen Anteil von 17 Prozent. Die Einlösequote von Coupons erreicht fast 70 Prozent. Sie und die Anzahl der Leads sind zum wichtigsten Key Performance Indicator (KPI) geworden. Dementsprechend bewerten auch 88 Prozent der Befragten Gutscheine als Anreizmaßnahmen für Erreichung ihrer Ziele als sehr förderlich. Während 90 Prozent das dafür bereitgestellte Budget beibehalten wollen, sind 23 Prozent sogar zu einer Erhöhung bereit. Die Studie belegt, dass Gutscheine, die individuell auf die Bedürfnisse der Zielgruppen zugeschnitten sind, an Bedeutung zunehmen. Anhand von vier Beispielen, die BONAGO mit seinen Auftraggebern realisiert hat, stellte Dirk Göllner zum Abschluss die praktische Verfahrensweise vor.

Nach Stärkung am Büffet und weiteren anregenden Gesprächen führte Hans-Peter Gebhardt im Ausstellungsraum noch ein besonderes Markenprodukt vor: TOTO. Den japanischen Hersteller hochwertiger und innovativer Sanitärkeramik gibt es seit 100 Jahren, doch erst seit kurzem sind die Produkte auch in Deutschland erhältlich. Sanitär-Heinze ist ein mittelständisches Familienunternehmen, das 1934 in Dresden gegründet wurde und mit 26 erfolgreich etablierten Standorten nahezu flächendeckend die Haustechnikmärkte in Bayern, Sachsen und Österreich bedient.

www.bonago.de; www.sanitär-heinze.de                                                    BG