Skip to main content
search
News

Verabschiedung Präsident des MCL

„Besser hätte keiner die Laudatio an mich halten können“ – Zitat Georg Donat. Anlässlich der Verabschiedung und Neuwahlen des Präsidenten, fand Harald Hausbeck (Finanzvorstand des MCL) am Montag, den 04.07.2022 die passenden Worte. Neben der Jahreshauptversammlung fanden die Neuwahlen des Präsidiums statt. Nach über 10 Jahren im Amt übergab Georg Donat (gern alle Bezeichnungen) das Amt an seine Nachfolgerin Dr. Ines Zekert, welche die erste Präsidentin unseres Clubs wurde. Außerdem wurde Georg Donat an diesem Abend zum Ehrenpräsidenten ernannt!

Mein Name ist Harald Hausbeck.
Ich bin der Schatzmeister unseres Marketing Clubs Leipzig.
Ich habe ja schon einige Vorträge gehalten, ob Jahresberichte, Bilanzberichte, Grabreden, Geburtstage - Ehrungen aller Art sind mir nicht fremd.

Eine Laudatio anlässlich einer Verabschiedung - die ja eigentlich gar keine Verabschiedung ist - hatte ich noch nicht.
Ich werde nun den Versuch wagen und hoffe, Sie sitzen bequem.
Wir verabschieden heute Herrn Prof. Dr. oec. habil. Georg Donat aus dem Amt des Präsidenten unseres MCL.
Ich habe mich sehr gefreut, dass Georg mich gebeten hat, die Laudatio zu halten.
Wer ist das eigentlich, dieser Professor Donat, der 2011 unser Präsident wurde?
Natürlich war er Bankdirektor, denn in Leipzig ist bis dato aus historischen Gründen
(Dresdner Bank / tragendes Gründungsmitglied) immer ein Bankdirektor Präsident gewesen.
Sinnigerweise ist Herr Prof. Donat promovierter Finanzhistoriker und nutzte die Chance zur Wendezeit, sein Wissen in die Praxis umzusetzen.

Als Edel-Azubi stieg er in das Vorgängerinstitut der heutigen Santander-Bank ein.
Als er in den Ruhestand trat, leitete er in der Gruppe den Bereich Large-Caps in Mitteldeutschland.
Georg Donat ist Leipziger und wird es auch bleiben.
Neben seiner anspruchsvollen Arbeit hat er es sich nicht nehmen lassen, den Förderverein der MuKo mit zu gründen, die Schließung der MuKo zu verhindern und parallel Finanzvorstand des Fördervereins der Musikhochschule zu werden.
Natürlich hat er auch Einfluss in der Wirtschaft genommen, als u.a. als Aufsichtsratsvorsitzender der NEL-Group, der Thalest-Group, Mitglied der Aufsichtsräte von LWB, des Fintex Pronoblis, sowie als GGF seines Unternehmens ADONAS.
Natürlich verzichtet er nicht darauf, seine Professur an der BA im Bereich Finanzmanagement wahrzunehmen.
Irgendwie ist es ihm noch gelungen, drei Söhne in die Welt zu setzen und groß zu ziehen.
Sebastian ist GF einer Medienagentur, Tobias baut nicht Brücken, sondern Boote und Alex gerade sein Abitur.
Mit seiner Partnerin, der holden Brigitte, verlebt er nun sehr glücklich den Unruhestand.

Er hat sogar noch Hobbies, man glaubt es kaum – angeblich joggt er zwei mal 10 km pro Woche (oder sind es vielleicht doch eher 10 mal 2 km?) und irgendwie kriegt er es hin, beim Skifahren zu angeln, zu skaten, wenn er nicht in seinem Haus an der Ostsee räuchert.
Es ist völlig klar, dass seine wesentlichen Charaktermerkmale die Freude, unter Menschen zu sein und die Zielstrebigkeit sind.
Vielleicht noch etwas zum Marketingbezug, den Prof. Dr. Donat eindeutig hat:

Natürlich war er der ideale Präsident, speziell für die gerade doch in jüngerer Zeit sehr unruhigen Jahre, da er
- Keine eigenen Interessen hatte.
- Die Herausforderungen des Marketings für Wirtschaftsorganisationen der Stand pro Fund aufgreifen konnte.
- Als guter Netzwerker natürlich gut vernetzt ist.

Die Wahl 2011 war also eine Gute!

Die wesentlichen Leistungen, die Georg Donat im Marketing Club erbracht hat, sind:
- Der Marketing-Preis war immer ein bedeutsames Event in der Stadt.
- Der Marketing-Preis für das Handwerk entstand dank seines Einsatzes.
- Die Orientierung auf mehr Marketing als Differenzierungsmerkmal unseres MCL von andern Business-Netzwerken entstand auch aus seiner Feder.
- Der gemeinsame Neujahrsempfang mit dem UVS, der HWK, der IHK und des RPs hat unser Präsident auch in schwierigen Zeiten durchsetzen können und dort dann auch markant die Interessen der Marketiers vertreten.
- Das klare Bekenntnis zum Marketing-Dachverband, dem unser MCL 2012 wieder beitrat, verschafft uns eine einzigartige bundesweite Vernetzung im Marketing.

Im Namen des Vorstandes, des Beirates sowie des Marketing-Clubs in Gänze, darf ich dir lieber Georg, für dein fast 12 Jahre mitunter schweißtreibendes ehrenamtliches Wirken und für das viele Herzblut, dass du vergossen hast, danken.
Von dieser Art ehrenamtlichen, bürgerschaftlichen Wirkens lebt diese Stadt.
Wir sind sehr dankbar – und deshalb ist das auch keine richtige Verabschiedung – dass er weiter unser Begleiter im, Beirat sein wird.
Darüber hinaus schlage ich vor, ihn zum Ehrenpräsidenten zu berufen.

Herzlichen Dank.

Harald HausbeckVorstand MCL
Teilen auf: