Netzwerken für geschäftlichen Erfolg und die besten Mitarbeiter – XING Marketing Solutions

Arist von Harpe

Arist von Harpe (Geschäftsführer der XING Marketing Solutions GmbH)

Die erste offizielle Marketing-Clubveranstaltung des Jahres 2019 am 27. Februar fand große Besucherresonanz. Im Innside by Melia Hotel hatten sich über 50 interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingefunden, um sich über die aktuellen Offerten des professionellen Netzwerkes XING zu informieren. Dazu war ein fünfköpfiges hochkarätiges Team der XING Marketing Solutions aus Hamburg angereist, das von Arist von Harpe, Geschäftsführer XING Marketing Solutions GmbH geleitet wurde, der nach dem get together im Seminarraum zum Thema des Abends führte.

Im ersten Teil stellte er die Entwicklung und den Stand des führenden sozialen Netzwerkes XING SE mit Firmensitz in Hamburg vor, das 2005 von Lars Hinrichs als openBC (Open Business Club) als erste Plattform für professionals gegründet wurde und als erstes die Idee der Vernetzung zwischen den Usern verwirklichte. Das deutschsprachige Netzwerk hat ca. 15 Millionen Mitglieder, davon fast eine halbe Million Unternehmen in allen Branchen und 90.000 Personalentscheider. Stolz verwies er auf fast eine halbe Million Freelancer, die XING mehr oder weniger aktiv nutzen. Speziell für ihre Belange wurde ein Auftragstool entwickelt, um Auftraggeber und –nehmer zusammenzuführen. Durch den Zukauf fachbezogener Portale, darunter Lebenslauf.com und jobbörse.de sowie die Ticketplattform amiando.com, erweiterte das Netzwerk seine Kompetenzen. Eine Zäsur wird 2019 dahingehend vollzogen, dass unter dem neuen Namen Network SE der Veränderung der Arbeitswelt und der zunehmenden Digitalisierung in allen Bereichen Rechnung getragen wird. Hier setzen auch die neuen Instrumente des Netzwerkes an.

Mit Foren unter dem Titel New Work Experience treten die Netzwerkexperten seit rund drei Jahren in verschiedenen Großstädten in den direkten Dialog mit ihren Nutzern. Daraus resultiert die Entwicklung neuer Werkzeuge.

Quelle: XING Marketing Solutions GmbH

Personal Recruiting ist ein Gebiet, auf dem XING, basierend auf den Daten seiner Mitglieder, inzwischen eine anerkannt führende Position einnimmt. Auf diesen Bereich ging der Geschäftsführer in seinem Vortrag besonders ein, denn folgenden Trends muss sich die gesamte Wirtschaft dringend stellen: Digitalisierung der Arbeitswelt, Fachkräftemangel und geburtenschwache Jahrgänge sowie ein allgemeiner Wertewandel, der die Personalsuchenden vor völlig neue Herausforderungen stellt. Auf freie Stellen gibt es immer weniger Bewerber, und diese stellen ihre Forderungen an zukünftige Arbeitgeber. Hier liegen auch für das Unternehmens-Marketing wichtige Aufgaben, denn nur attraktive und glaubwürdige Arbeitgeber finden in Zukunft Fachkräfte. Statt bloßer Broterwerb zu sein, rückt das Thema „sinnerfüllte Arbeit“ immer mehr in den Focus. Eine Thematik, die im Marketing-Club wohl in weiteren Veranstaltungen aufgegriffen werden sollte.

Tom Adebahr (Geschäftsführer der XING Marketing Solutions GmbH)

Nach dem Geschäftsführer ergriff Tom Adebahr, Sales Manager Marketing Solutions das Wort, um das Thema Fachkräftegewinnung zu vertiefen und die XING-Marktbearbeitungs-Tools und die damit verbundenen Möglichkeiten zu erläutern.

Da nach Schätzungen allein bis 2020 etwa 1,8 Millionen Fachkräfte gebraucht werden, plädierte er für ein Umdenken: „Nicht der passende Mitarbeiter (allein), sondern die richtigen Aufgaben für den jeweiligen Kandidaten zu kreieren“, könnte eines der Zukunftsmodelle sein. Dabei verwies er auf die Rolle der Recruiter, die langfristig mit Talenten arbeiten sollten und sowohl als Markenbotschafter des Unternehmens, als Analyst und Gestalter wirken müssten. Er ist überzeugt davon, dass purpose Unternehmen die Gewinner der wachsenden Herausforderungen sein werden, denn sie sind in erster Linie dem Wohl der Mitarbeiter und den Kunden verpflichtet.

In der anschließenden Diskussion wurden insbesondere Aspekte der Mittelständler genannt, die noch Mitarbeiter brauchen, die mit handwerklichem Verständnis und Interesse motiviert Aufgaben lösen und „keine Flausen im Kopf haben“, wie es Nancy Schneider auf den Punkt brachte.

Dass XING keineswegs nur virtuell agiert, bewies sowohl diese Veranstaltung als auch die Tatsache, dass jeder Teilnehmer ein mit dem XING-Logo geprägtes Notizbuch mit nach Hause nehmen konnte.

Am anschließenden Buffet bestand noch vielerlei Gelegenheit mit den beiden Referenten sowie den drei Mitstreiterinnen des XING Marketing Solution Teams ins Gespräch zu kommen.

BG

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*