Im Jahr 2018 können sich zwei Gewinner über den Marketingpreis freuen. Der Preis steht seit dem 19. November 2018 in der Zentrale der RasenBallsport Leipzig GmbH am Neumarkt UND bei der commlab GmbH in der Industriestraße. Den Sonderpreis „Bester Marketing Newcomer“ erhielt Relax Commerce GmbH. Der Sonderpreis „Bestes Marketing im Handwerk“ ging an die Patisserie Hart & Herzlich.

Insgesamt haben sich für den 21. Marketingpreis 22 Unternehmen beworben, drei mehr als im Vorjahr. Der Marketing-Club Leipzig e.V. vergibt den Preis seit 2013 jährlich. „Besonders erfreulich ist für uns“, so Präsident Prof. Georg Donat, „dass neben so renommierten Bewerbern wie MDR, LVB und Bäckerei Wendl, gleichzeitig auch kleinere Bewerber wie Stadtschleicher und Löffelfamilie beeindruckende Marketingkonzepte einreichten. Das lässt sich auch für die Bewerbungen aus Handwerksbetrieben sagen, die die seit drei Jahren speziell an sie gerichtete Einladung annahmen, sich um den Sonderpreis „Bestes Marketing im Handwerk“ zu bewerben.“

Bei ihrer Entscheidung, den Hauptpreis an RasenBallsport Leipzig GmbH zu verleihen, beeindruckte die Jury besonders der ganzheitliche Ansatz mit klarer Zielgruppenansprache. „Vorgelegt wurde eine vollständig formulierte Marketingkonzeption“, lobte der Jury-Vorsitzende Prof. Manfred Kirchgeorg. „Einbezogen waren Erfolgskennzahlen sowie in qualitative und quantitative Aspekte unterschiedene Controlling-Elemente. Dies ist eine vorbildliche Konzeptionsleistung im Bereich des Sportmarketings mit erfolgreicher Umsetzung zielgruppenorientierter Marketingmaßnahmen.“

Ähnliches lässt sich für den Wettbewerbsbeitrag der commlab GmbH feststellen, die sich mit einem Projekt zum Standort- und Regionenmarketing für die Chemieregion Bitterfeld-Wolfen bewarb.

Der Sonderpreis „Bester Marketing Newcomer“, den der Baufachhandel Rothkegel zur Verfügung stellt und der mit 2.000 Euro dotiert ist, geht an das Startup-Unternehmen Relax Commerce GmbH, welches unter dem Slogan „Wundercurves – Kombination aus Performance- und Content-Marketing + Starke Medienpräsenz“ antrat. Es beeindruckt mit der Konzeptionsleistung und seinem Zielgruppenbezug.

Den von der Handwerkskammer gemeinsam mit der ikk classic ausgeschriebenen und ebenfalls mit 2.000 Euro dotierte Sonderpreis „Bestes Marketing im Handwerk“ erhielt die Patisserie Hart & Herzlich für ihr Marketingkonzept unter dem Slogan „Einfach mal gegen den Strom schwimmen“. Das Unternehmen bietet eine spannende Kombination aus klassischem Handwerk und modernsten Elementen der Konditorei, kreiert ausgefallene Designs und produziert täglich mit frischen Zutaten. Besonders würdigte die Jury die verbindende Idee von Genuss und Handwerk „In einem wettbewerbsintensiven Markt“, so Kirchgeorg, „hat es das junge Team mit Produkt- und Serviceinnovationen und einem systematisch angelegten Marketing geschafft, sich eine Erfolgsposition in einem Nischenmarkt aufzubauen.“ Damit kann der Handwerksbetrieb sein Angebot zwar nicht gewaltig ausweiten, aber hochgradig spezialisiert und gewinnbringend anbieten. Gegenüber etablierten Ansätzen weist die Marketingkonzeption innovative Elemente auf, die Kundenerlebnis und Kundenzufriedenheit mit handwerklicher Wertschöpfung verbinden.

„Der Marketing-Club Leipzig hat seit 1990 eine kontinuierliche Entwicklung genommen. Immer wieder wird seine Zielstellung ‚Tradition mit Zukunft‘ lebendig“, so Frank Steinmeier, Sparkasse Leipzig, in seinem Grußwort auf der Festveranstaltung. „Wir als Sparkasse Leipzig kennen den Marketing-Club Leipzig seit Jahren sehr gut, schätzen seine Expertise – und unterstützen als Presenting-Sponsor seit mehr als fünf Jahren die jährliche Marketingpreisverleihung. Was uns mit dem Club verbindet, ist auch das Engagement für Leipzig und unsere Region, die Bündelung der Kräfte und die Vernetzung vielfältiger Partner vor Ort. Seine Bemühungen sind darauf gerichtet, sich für den weiteren Aufschwung in allen gesellschaftlichen Bereichen und vor allem für das wirtschaftliche Wachstum in der Stadt und Region Leipzig einzusetzen.

Warum zwei erste Preise?

„Sollte sich herausstellen, dass in einer Kategorie besonders viele Bewerber für den Spitzenplatz in Frage kommen“, erläutert Dr. Uwe Teichert, Sprecher des Marketing Clubs, „wird das Starterfeld nach Unternehmensgrößen geordnet und der Preis mehrmals vergeben. Insofern möchten wir nicht nur große Firmen mit einer speziellen Marketing-Abteilung ansprechen. Auch die kleinen und mittelständischen Betriebe, die Handwerksbetriebe, Agenturen und Dienstleistungsunternehmen, Vereine oder Kultureinrichtungen wollen wir motivieren, sich zu bewerben. Gleichgültig, ob es sich um ein umfassendes Konzept oder eine einzelne Marketingidee handelt, wichtig ist, dass der wirtschaftliche Nutzen aller Mühen nachgewiesen werden kann. Das kann ein höherer Gewinn oder eine Erweiterung des Kundenkreises sein, aber auch die Behauptung auf einem schwierigen Markt.“

Die Preisträger

Marketingpreis 2018

RasenBallsport Leipzig GmbH

Marketingpreis 2018

commlab GmbH

Bestes Marketing im Handwerk 2018

Hart & Herzlich | Patisserie unplugged

Bester Marketing Newcomer 2018

Relax Commerce GmbH

Die Jury

Teilen auf: